Europäische Nachbarschaftspolitik: Entstehung, Effektivität, Herausforderungen

Translated title of the contribution: European neighbourhood policy: emergence, effectiveness and challenges

Research output: Chapter in Book/Report/Conference proceedingChapter (peer-reviewed)

Abstract

„Ich wünsche mir einen Ring von Freunden um die Europäische Union und ihre engsten Nachbarn herum, von Marokko bis Russland und zum Schwarzen Meer“, formulierte Kommissionspräsident Romano Prodi bereits im Jahr 2002. Für die Gestaltung kooperativer Beziehungen zu diesem Ring von Freunden ist die Europäische Nachbarschaftspolitik (ENP) das jüngste Instrument der Europäischen Union. Die Kooperationen erfolgen in einer Reihe verschiedener Politikfelder und sollen dazu dienen, Stabilität, Sicherheit und Wohlstand an den Außengrenzen der EU zu sichern. Ziel dieses Beitrags ist es, einen Überblick über die Europäische Nachbarschaftspolitik (ENP) zu geben, insbesondere über ihre Gründung und Entwicklung, ihre zentralen Institutionen und Entscheidungsprozesse sowie die Debatte um ihre Wirksamkeit. Der Beitrag schließt mit einem Überblick über Forschungslücken und offene Fragen, die weitere Forschungsarbeiten zur ENP anregen sollen.
Translated title of the contributionEuropean neighbourhood policy: emergence, effectiveness and challenges
Original languageGerman
Title of host publicationInterdisziplinäre Europastudien
Subtitle of host publicationEine Einführung
EditorsUlrike Liebert, Janna Wolff
PublisherSpringer
Pages369-392
Number of pages24
ISBN (Electronic)978-3-658-03620-1
ISBN (Print)978-3-658-03619-5
DOIs
Publication statusPublished - 29 Nov 2014

Fingerprint Dive into the research topics of 'European neighbourhood policy: emergence, effectiveness and challenges'. Together they form a unique fingerprint.

Cite this