Migranten Und Internierte: Deutsche in Glasgow, 1864-1918

Translated title of the contribution: Migrants and internees: Germans in Glasgow, 1864-1918

Research output: Book/ReportBook

Abstract

Für deutsche Migranten des 19. Jahrhunderts war Großbritannien eines der wichtigsten Zielländer innerhalb Europas. Zum ersten Mal wird eine der zahlreichen deutsch-ethnischen Kolonien einer mikrohistorischen Untersuchung unterzogen. Die Perspektive erlaubt quellengestützt genauere Aussagen zu Themenkomplexen wie Wanderungsverhalten, Berufsstruktur oder ethnischer Selbstorganisation. In Glasgow bildete sich ein dichtes Netz an ethnischen Vereinigungen, das sich nach Kriegsausbruch unter dem germanophoben Druck der britischen Öffentlichkeit sowie staatlichen Maßnahmen wie Internierung, Repatriierung oder Enteignung fast vollständig auflöste. Die Glasgower Fallstudie wird durch zahlreiche Querverweise auf andere Regionen und Länder in einen größeren migrationsgeschichtlichen Rahmen eingeordnet. German migrants of the 19th century. Century Britain was one of the main destination countries within Europe. One of the many German ethnic colonies of a micro historical investigation is subjected for the first time. The perspective allows more detailed statements on topics such as migratory behavior, occupational structure or ethnic self-organization source based. A dense network of ethnic associations that almost completely disbanded after war germanophoben pressure from the British public and Government measures such as detention, repatriation or expropriation was formed in Glasgow. The Glasgow case study are classified by numerous cross-references to other regions and countries within a larger migration history.
Original languageGerman
Place of PublicationStuttgart (DE)
PublisherFranz Steiner
Number of pages317
Volume52
ISBN (Print)978-3-515-08427-7
Publication statusPublished - 2003

Publication series

NameHistorische Mitteilungen - Beihefte
PublisherFranz Steiner Verlag Wiesbaden

Fingerprint

Migrants
Glasgow
Self-organization
History
Government
Detention
Cross-reference
Repatriation
Colonies

Keywords

  • German immigrants
  • 19th Century
  • Britain
  • ethnic-German colonies
  • migration patterns
  • occupational structure
  • ethnic self-organization
  • Glasgow
  • ethnic associations
  • war
  • germanophoben
  • internment
  • repatriation
  • expropriation
  • Deutsche Immigranten
  • Jahrhundert 19
  • Großbritannien
  • ethnisch-Deutsche Kolonien
  • Migrationsmuster
  • berufliche Struktur
  • ethnischer Self-organization
  • ethnische Verbindungen
  • Krieg
  • Internierung
  • Repatrierung
  • Enteignung

Cite this

Manz, S. (2003). Migranten Und Internierte: Deutsche in Glasgow, 1864-1918. (Historische Mitteilungen - Beihefte). Stuttgart (DE): Franz Steiner.
Manz, Stefan. / Migranten Und Internierte : Deutsche in Glasgow, 1864-1918. Stuttgart (DE) : Franz Steiner, 2003. 317 p. (Historische Mitteilungen - Beihefte).
@book{c73b46e8ef6a480f9257c4ab0828c712,
title = "Migranten Und Internierte: Deutsche in Glasgow, 1864-1918",
abstract = "F{\"u}r deutsche Migranten des 19. Jahrhunderts war Gro{\ss}britannien eines der wichtigsten Ziell{\"a}nder innerhalb Europas. Zum ersten Mal wird eine der zahlreichen deutsch-ethnischen Kolonien einer mikrohistorischen Untersuchung unterzogen. Die Perspektive erlaubt quellengest{\"u}tzt genauere Aussagen zu Themenkomplexen wie Wanderungsverhalten, Berufsstruktur oder ethnischer Selbstorganisation. In Glasgow bildete sich ein dichtes Netz an ethnischen Vereinigungen, das sich nach Kriegsausbruch unter dem germanophoben Druck der britischen {\"O}ffentlichkeit sowie staatlichen Ma{\ss}nahmen wie Internierung, Repatriierung oder Enteignung fast vollst{\"a}ndig aufl{\"o}ste. Die Glasgower Fallstudie wird durch zahlreiche Querverweise auf andere Regionen und L{\"a}nder in einen gr{\"o}{\ss}eren migrationsgeschichtlichen Rahmen eingeordnet. German migrants of the 19th century. Century Britain was one of the main destination countries within Europe. One of the many German ethnic colonies of a micro historical investigation is subjected for the first time. The perspective allows more detailed statements on topics such as migratory behavior, occupational structure or ethnic self-organization source based. A dense network of ethnic associations that almost completely disbanded after war germanophoben pressure from the British public and Government measures such as detention, repatriation or expropriation was formed in Glasgow. The Glasgow case study are classified by numerous cross-references to other regions and countries within a larger migration history.",
keywords = "German immigrants, 19th Century, Britain, ethnic-German colonies, migration patterns, occupational structure, ethnic self-organization, Glasgow, ethnic associations, war, germanophoben, internment, repatriation, expropriation, Deutsche Immigranten, Jahrhundert 19, Gro{\ss}britannien, ethnisch-Deutsche Kolonien, Migrationsmuster, berufliche Struktur, ethnischer Self-organization, ethnische Verbindungen, Krieg, Internierung, Repatrierung, Enteignung",
author = "Stefan Manz",
year = "2003",
language = "German",
isbn = "978-3-515-08427-7",
volume = "52",
series = "Historische Mitteilungen - Beihefte",
publisher = "Franz Steiner",

}

Manz, S 2003, Migranten Und Internierte: Deutsche in Glasgow, 1864-1918. Historische Mitteilungen - Beihefte, vol. 52, Franz Steiner, Stuttgart (DE).

Migranten Und Internierte : Deutsche in Glasgow, 1864-1918. / Manz, Stefan.

Stuttgart (DE) : Franz Steiner, 2003. 317 p. (Historische Mitteilungen - Beihefte).

Research output: Book/ReportBook

TY - BOOK

T1 - Migranten Und Internierte

T2 - Deutsche in Glasgow, 1864-1918

AU - Manz, Stefan

PY - 2003

Y1 - 2003

N2 - Für deutsche Migranten des 19. Jahrhunderts war Großbritannien eines der wichtigsten Zielländer innerhalb Europas. Zum ersten Mal wird eine der zahlreichen deutsch-ethnischen Kolonien einer mikrohistorischen Untersuchung unterzogen. Die Perspektive erlaubt quellengestützt genauere Aussagen zu Themenkomplexen wie Wanderungsverhalten, Berufsstruktur oder ethnischer Selbstorganisation. In Glasgow bildete sich ein dichtes Netz an ethnischen Vereinigungen, das sich nach Kriegsausbruch unter dem germanophoben Druck der britischen Öffentlichkeit sowie staatlichen Maßnahmen wie Internierung, Repatriierung oder Enteignung fast vollständig auflöste. Die Glasgower Fallstudie wird durch zahlreiche Querverweise auf andere Regionen und Länder in einen größeren migrationsgeschichtlichen Rahmen eingeordnet. German migrants of the 19th century. Century Britain was one of the main destination countries within Europe. One of the many German ethnic colonies of a micro historical investigation is subjected for the first time. The perspective allows more detailed statements on topics such as migratory behavior, occupational structure or ethnic self-organization source based. A dense network of ethnic associations that almost completely disbanded after war germanophoben pressure from the British public and Government measures such as detention, repatriation or expropriation was formed in Glasgow. The Glasgow case study are classified by numerous cross-references to other regions and countries within a larger migration history.

AB - Für deutsche Migranten des 19. Jahrhunderts war Großbritannien eines der wichtigsten Zielländer innerhalb Europas. Zum ersten Mal wird eine der zahlreichen deutsch-ethnischen Kolonien einer mikrohistorischen Untersuchung unterzogen. Die Perspektive erlaubt quellengestützt genauere Aussagen zu Themenkomplexen wie Wanderungsverhalten, Berufsstruktur oder ethnischer Selbstorganisation. In Glasgow bildete sich ein dichtes Netz an ethnischen Vereinigungen, das sich nach Kriegsausbruch unter dem germanophoben Druck der britischen Öffentlichkeit sowie staatlichen Maßnahmen wie Internierung, Repatriierung oder Enteignung fast vollständig auflöste. Die Glasgower Fallstudie wird durch zahlreiche Querverweise auf andere Regionen und Länder in einen größeren migrationsgeschichtlichen Rahmen eingeordnet. German migrants of the 19th century. Century Britain was one of the main destination countries within Europe. One of the many German ethnic colonies of a micro historical investigation is subjected for the first time. The perspective allows more detailed statements on topics such as migratory behavior, occupational structure or ethnic self-organization source based. A dense network of ethnic associations that almost completely disbanded after war germanophoben pressure from the British public and Government measures such as detention, repatriation or expropriation was formed in Glasgow. The Glasgow case study are classified by numerous cross-references to other regions and countries within a larger migration history.

KW - German immigrants

KW - 19th Century

KW - Britain

KW - ethnic-German colonies

KW - migration patterns

KW - occupational structure

KW - ethnic self-organization

KW - Glasgow

KW - ethnic associations

KW - war

KW - germanophoben

KW - internment

KW - repatriation

KW - expropriation

KW - Deutsche Immigranten

KW - Jahrhundert 19

KW - Großbritannien

KW - ethnisch-Deutsche Kolonien

KW - Migrationsmuster

KW - berufliche Struktur

KW - ethnischer Self-organization

KW - ethnische Verbindungen

KW - Krieg

KW - Internierung

KW - Repatrierung

KW - Enteignung

UR - http://www.steiner-verlag.de/titel/53636.html

M3 - Book

SN - 978-3-515-08427-7

VL - 52

T3 - Historische Mitteilungen - Beihefte

BT - Migranten Und Internierte

PB - Franz Steiner

CY - Stuttgart (DE)

ER -

Manz S. Migranten Und Internierte: Deutsche in Glasgow, 1864-1918. Stuttgart (DE): Franz Steiner, 2003. 317 p. (Historische Mitteilungen - Beihefte).