Heimat - Räume: Komparatistische Perspektiven auf Herkunftsnarrative

Research output: Book/ReportAnthology

View graph of relations Save citation

Authors

Research units

Abstract

Hat Heimat einen konkreten Ort oder handelt es sich um einen Raum, den man erfühlen, erinnern und erschmecken kann? Klassische/?hegemoniale Heimat-Konzepte basieren stark auf irrationalen Qualitäten, bei näherer Betrachtung/der wissenschaftlichen Analyse zeigt sich jedoch ein komplexes Zusammenspiel materieller und immaterieller Aspekte. Diesen Konstellationen gehen die Beiträge dieses Bandes nach. Dessen komparatistische Ausrichtung will über ein ‚Heimat‘ –Verständnis hinausweisen, das diesen Begriff allein auf deutschsprachige Kontexte reduziert. Der Ausrichtung des vorliegenden Sammelbandes entspricht die Vielfalt der behandelten Heimat-, Sprach- und Handlungsräume, die sich über u.a. Brasilien, Luxemburg, Russland, Ungarn, die Schweiz, die USA, Island, Mosambik, die Türkei und Österreich erstrecken. Dadurch entsteht ein heterogenes Nebeneinander von Heimat-Bildern und -konzepten – an die Stelle eines hegemonialen Begriffs tritt eine Pluralität, die der individuellen Herkunft und ihren spezifischen Erfahrungen und Erinnerungen Raum gibt.

Details

Translated title of the contributionHome - spaces : comparative perspectives on Herkunftsnarrative
Original languageGerman
Place of PublicationBerlin (DE)
Number of pages252
StatePublished - 17 Nov 2014

Publication series

NameStudia Comparatistica
Volume3

    Keywords

  • Heimat, comparative literature studies

Employable Graduates; Exploitable Research

Copy the text from this field...